Allgemein

Corona-Impfstoffe: Gigantisches Tappen im Dunkeln?

Ein fragwürdiges Wettrennen hält die Medien auf Trab und die Bevölkerung in Unwissenheit

Wie Telepolis bereits dargelegt hat, ist das Thema Impfstoff keineswegs mit Jubelrufen abzuhandeln. Etwas, das bisher kaum deutlich kommuniziert worden ist: Die derzeit in der Medienberichterstattung vorkommenden Impfstoffe sind nicht einmal darauf ausgelegt, eine Infektion zu verhindern, sagen Kritiker. In der Zwischenzeit könnten sie möglicherweise kränker machen, sobald eine Person nach Impfung, dem realen Virus ausgesetzt ist, also natürlichen Kontakt zum Virus hat (Mögliches Risiko bei Corona-Impfstoffen).

Das scheint ein großes Risiko für einen noch bei Weitem nicht ausreichend erprobten Nutzen zu sein. Aber nicht nur das allein……

Hier gehts zum Artikel heise.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.