AllgemeinLeserbrief

Leserkommentar

Wenn es sich bei den von Herrn Friebel zusammengestellten politischen Ideen „unserer“ selbst ernannten Eliten und Politdarsteller um Fakten handelt -wofür z.B. spricht, daß die Zukunftsvisionen des „Great Reset“, seit längerem offen nachzulesen beim WEF Davos in die selbe Richtung gehen-, dann müssen die Medien Corona-Maßnahmen-Gegner nicht mehr als
Verschwörungstheoretiker diffamieren, denn die Verschwörung der uns politisch und wirtschaftlich Betreuenden ist damit längst real, eine Verschwörung zur Neuausrichtung von Gesellschaft und Wirtschaft mit massiven Einschränkungen der persönlichen Freiheit u. des individuellen Lebns und Reisens, verbunden mit einer zunehmenden monetären Umverteilung von unten nach oben. Das ist dann das Ende der Demokratie, in der wir aufgewachsen sind, für die wir einstehen u. mancher auf deren Grundgesetz einen Eid geleistet hat. Wer dageben nicht auf die Straße geht, statt sich mit Steuergeld für Maßnahmeschäden kaufen zu lassen, dem ist dann nicht mehr zu helfen. Soll sich sodann aber auch keiner mehr beschweren.
Und verantwortlich sind die selben Kreise, die eine angebliche Demokratisierung Weißrusslands ideologisch und mit unserem Steuergeld unterstützen. Vermutlich werden auch diese Aktivisten der dortigen Demokratiebewegung nur für die Ziele der Geldgeber mißbraucht. Der Zug ist dringend zu einer Notbremsung zu bringen, die Verantwortlichen -angefangen bei Merkel, Söder, Laschet- gehören wegen Verfassungsbruchs und eines offenbar in Vorbereitung befindlichen Umsturzes vor Gericht gestellt.

Wolfgang

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.