AllgemeinLeserbrief

Leserbrief

Hallo,

Vielen Dank das Ihr meinen ersten Leserbrief veröffentlicht habt.

Geht auch ein zweiter?

Es bleiben an die Öffentlichkeit der Ämter folgendes Nichtverstehen:

  • warum sollen wir Gefahren ausgesetzt werden?
  • woher kommen die Frauen die überall auftreten mit Zwang?
  • von wem werden diese Frauen bezahlt?
  • Ich kenne von meiner Arbeit solche Zustände nicht!
  • Mich ärgert das sehr, das wir so diskriminiert werden.
  • Haben Nachbarländer durch die Öffnungen Probleme?

Es ist nichts bekannt oder? Ich habe eine Tochter und wir leiden sehr unter diesen Umständen. Ich möchte wieder in mein Bordell, wo ich glücklich war und heimelisch. Ich vermisse diese Zeit sehr, meine Kundschaft und alles drum herum. Nun lebe ich mit meiner kleinen von Harz 4. Ich fühle mich assozial und noch mehr ausgegrenzt.

  Grüße Melanie

Ein Gedanke zu „Leserbrief

  1. Liebe Melanie, genau diese Fragen stellen wir uns auch.
    Und auch, wo denn die vielen Infizierten, Toten und Kranken sind, nach den riesigen Anti-Rassismus-Demonstrationen. Wie es scheint sucht sich die Mikrobe immer genau aus, wen sie ansteckt. Auch unsere Politiker scheinen immun zu sein, da diese ja keine Masken tragen und keinen Abstand halten müssen.
    Wir alle haben es in diesen Tagen schwer aber Harz 4 das ist schon eine Nummer. Wir wünschen dir und deiner Tochter viel Kraft und Durchhaltevermögen. Das brauchen wir alle.
    Keiner kämpft für uns, darum müssen wir selbst etwas unternehmen. Aus diesem Grund haben wir „Die schwarze Meile“ geschaffen. Wir stehen noch am Anfang, aber es werden immer mehr, die die Nase voll haben.
    Ganz herzliche Grüße Alex

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.